26. Tägi Meeting

Rege Teilnahme durch LVWB Athleten und Auswärtigen

Am diesjährigen Tägi-Meeting waren viele LVWB Athleten wie auch Auswärtige am Start rotz mehreren anderen Wettkämpfen am gleichen Tag. Bekannte Gesichter waren etwa Wanheab Pin (LV Winterthur) und Steven Gugerli (GG Bern). Besonders erfreulich für den Verein sind die zahlreich erfüllten Limiten für die Hallen-SM. 

Bei den 50m Frauen/W20 dominierte das Zweiergespann Deborah Agbelese (6.74) und Pascale Becher (6.79, PB).  Auch Lisa Mösching vermochte mit ihren 7.12 (PB) überzeugen. Alle drei Hürdenläuferinnen brauchten den ersten Lauf um sich aufzuwärmen und im zweiten Lauf auf Volltouren zu laufen: Pascale 7.72 (PB), Jennifer Gillard 8.02 und Annika Linggi 8.93.

Leon Pieper zeigt zwei starke Läufe über 50m flach, im zweiten Lauf bleibt die Zeit bei 6.28 stehen, neue PB. Im Weitsprung dominiert er die Konkurrenz und gewinnt mit 6.50m (neue PB).

Bei den W18 glänzte Florence Agbelese mit 7.23 (PB) über 50m flach und 8.34 über die Hürden. 

Bei der U16W laufen Melina Morell (im VL mit auch national starken 6.98), Aylin Scherer (7.17) und Deborah Edhere (7.22) ihre ersten SM Limiten. Gesine Schreck liegt über die Hürden noch knappe 6 Hundertstel über der Nebenlimite für die 60m Hürden. 

Bei den M16 glänzen Juluan Jehle (starke 6.97) und Sato Langmeier (7.11) über 50m. Auch über die Hürden gab es ein Kräftemessen zwischen den beiden (8.19 und 8.13 ), wobei in den zwei Läufen jeder einmal die Nase vorne hatte.

Albert Meier als Mitorganisator und Startrichter trat selbst im Dreisprung an und erzielte 8.55m

Das grösste Teilnehmerfeld war der Frauenweitsprung mit 37 Athletinnen. Hier zeigen einige U16 Athletinnen bereits weite Sprünge, einige über die 4.50m Marke hinaus. 

Ein grosses Dankeschön geht an Pascale Zwicky und Albert Meier und Team, für die Organisation und Durchführung!

15.01.2019 - 17.02.2019 | von: Webmistress | Autor: Webmistress
ja

Sponsoren