Die U14 hat seit Sommer einen neuen Trainer

Felix Kirchhoff im Portrait

Seit den Sommerferien trainiert Felix Kirchhoff die U14 jeweils am Mittwoch und am Freitag. Da ihn noch nicht alle kennen, möchten wir Felix in einem kleinen Interview näher vorstellen:

Wie alt bist Du und was machst Du beruflich?

"27 -und den Tag verbringe ich als Entwicklungsingenieur bei ABB in Turgi. Rockstar wäre natürlich auch cool, aber zwischen Ingenieur und Rockstar herrscht ja zum Glück kein allzu großer Unterschied."

Was für Hobbies hast du neben dem Leiten im LV?

"Joggen, Velofahren, ein bisschen kampfrichtern (ich habe schon mal die aktuelle Kugelstossweltmeisterin Gong Lijiao angepflaumt und sie hat glatt gespurt!) und meine Nase in Zeitungen und Bücher stecken."

Was ist ein Schwachpunkt von dir? Eine gewisse Disziplin, die du gar nicht magst?

"Ich mag zu gerne Schoggi und Hammerwerfen, naja, sollen die anderen machen…"

 Wie schaffst du es, immer motiviert ins Training zu kommen?

"Schaffe ich das? Trainer sind doch auch nur Menschen… Ich freue mich zumindest immer auf die Kids und ihre Entwicklungssprünge. Ausserdem beeindruckt es mich, dass sie mal eben im Handumdrehen 200 Räuber in die Flucht schlagen können. Ich könnte es wahrscheinlich nicht einmal mit einem einzigen aufnehmen."

Gibt es etwas Negatives am Leiter sein?

"Seit Neustem soll ich Zungenbrecher auf Schweizerdeutsch aufsagen…"

Was ist dein sportliches Ziel für 2018?

"Mein grösstes Ziel ist, dass alle Athletinnen und Athleten gerne bei uns zum Training kommen. Ich selbst möchte immer noch genügend Ausdauer behalten, um in voller Winterbekleidung aus der kalten Hose mit 20 kg Gepäck in fünf Minuten einen Kilometer zum Bahnhof zu rennen. Hoffentlich kommt keiner auf die Idee, das beim Sponsorenlauf zu testen."

Wir danken Dir für dein Engagement!

14.12.2017 - 28.12.2017 | von: Webmistress | Autor: Webmistress
ja

Sponsoren