Der LVWB in Genf und Thun

Schnelle Sprinterinnen

Genf
Bei Atleticageneve läuft Debie Agbelese als Startläuferin mit der Schweizer W20-Staffel ausgezeichnete 44.84. Über 100m kommt sie mit 12.21 nicht ganz an den Pfingstmontag heran, wie auch Giulia Senn nicht, die aber mit 55.46 die 400m-EM-Limite abermals klar unterbietet.

Thun
Auf der schnellen blauen Thuner Piste gibt es lauter 80m-PB für ein W16-Quartett: Aylin Scherer 10.52, Deborah Edhere 10.67, Melina Morell 10.89 und Alva Pose 10.94. Dazu eine 100m-PB mit 13.02 für Jennifer Gillard. Im Stab der W16 gibt’s ein Patt: 2.60m für Nora Brizzi, Leila Sidler und Gesine Schreck. Pascale Becher erzielt eine Saison-PB über die Hürden (14.68) und siegt im Weitsprung der W20/Frauen mit 5.78m (+2.2), wo sich Mary Agbelese bei den W18 auf sehr gute 5.62m steigert und überdies über 200m in 25.63 siegt. Gesine Schreck glänzt mit 10.58m und einer PB im Kugelstossen, Florence Agbelese mit einer solchen über die Hürden. Über 600m ist Saloméa Dietschy mit 1:45.75 die Schnellste des LVWB-Quartetts. Bei den U16-Jungs überqueren Sato Langmeier und Julian Jehle beide 1.55m im Hochsprung.

Zum Schluss mussten beide Meetings unterbrochen, bzw. beendet werden, auf Grund des starken Regens und Gewitter.

18.06.2019 - 22.06.2019 | von: Webmistress | Autor: Marius Schneider
ja