Silbermedaille der Olympischen Staffel

Staffel SM in Langenthal

Fünf Staffeln vom LVWB sind in Langenthal an den Start gegangen, die 4x100m ganz klar mit der Absicht ihren Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen, doch es ist alles anders gekommen; die Frauen der Olympischen Staffeln kommen mit einer Silbermedaille nach Hause.

Die Gesamtstrecke der Olympischen Staffeln beträgt 1500m, unsere vier Frauen Linda Stichert (800m), Manuela Keller (400m), Hannah Lomax (200m) und Lisa Mösching (100m) brauchen im Team 3:49:64 dafür. Ihr Abstand zu den erst Platzierten Baslerinnen beträgt 3 Sekunden, die Bernerinnen hinter ihnen haben sie mit gut 6 Sekunden klar hinter sich gelassen, ein gelungenes Rennen!

Die erste Staffel der WU16 über 5x80m mit Lia Halter, Aylin Scherer, Melina Morell, Deborah Edhere und Alva Pose gewinnen ihren Vorlauf in 50.70. Mit der 7. schnellsten Zeit im Halbfinal verpassen sie den Final nur ganz knapp.

Die zweite Staffel mit Gesine Schreck, Leila Sidler, Anju Beerli, Simone Traber und Alissa Steimer können sich als Zweite ihrer Serie mit 52.52 ebenfalls fürs Halbfinal qualifizieren. 

Mit 10:04:37 verpassten die drei U16 Mittelstrecklerinnen Lani Wiggli, Lynn Sutter und Saloméa Dietschy knapp ihr Ziel, nämlich eine Zeit unter 10 Minuten. Dennoch klassieren sie sich als 12. in der goldigen Mitte der 22 startenden Teams. 

Die 4x100m WU20 Staffel mit Pascale Becher, Giulia Senn, Deborah und Mary Agbelese wollte ihren Titel verteidigen, doch ist ihnen im Vorlauf ein Wechselfehler passiert, deshalb war bereits früh fertig.

An diesem Wochenende werden sich einige Athletinnen auch im Einzelkampf mit dem Rest der Schweiz messen, die Nachwuchs SM steht vor der Türe.

02.09.2019 - 02.09.2019 | von: Webmistress | Autor: Webmistress
ja