Zwei Finaleinzüge an der SM

Manuela Keller und Annina Mösching werden Siebte

Manuela Keller und Annina Mösching schaffen den Finaleinzug, Karin Zumsteg mit Saisonbestleistung und Debie Agbelese läuft 12.55s, dies die Bilanz.

Zwei Finaleinzüge

Manuela Keller läuft den Vorlauf über 400m zügig an und beweist sich auf den letzten Metern nochmals, so dass sie als Zweite ins Ziel kam und sich so das erste Mal für den Final an einer Aktiven SM qualifizieren konnte. Im Final lief sie nach den starken 56.17 am Freitagabend nur knapp eine Sekunde langsamer und wird Siebte. 

Annina Mösching lief wie an den U23 Schweizermeisterschaften an der Spitze ihres 800m Vorlaufes und drückte aufs Tempo, sie musste sich am Schluss zwar von zwei Athletinnen überholen lassen, lief aber ein  schnelles Rennen mit 2:09:72 (PB) und qualifizierte sich über die Zeit für den Final. Die 800m Tags darauf wurden taktisch gelaufen, also extrem langsam, so dass Lore Hoffmann als Siegerin und 2 Minuten Läuferin eine Zeit von 2:08 aufwies. Annina hinten eingeklemmt, kam als Siebte mit einer Zeit von 2:12 ins Ziel, was vor einigen Wochen noch nahe an der PB gewesen wäre.

Gleich der erste Stoss bleibt der Weiteste des Abends; 11.93m ist Saisonbestleistung für Karin Zumsteg, die neben ihren jährlichen SVM Einsätzen in diesem Jahr erstmals wieder an mehreren Wettkämpfen teilgenommen hat. 
Deborah Agbelese lief  die 100m in 12.55s, was Platz 5 in ihrer Vorlaufserie bedeutete.

13.09.2020 - 13.09.2020 | von: Webmistress
ja